li xing icon 32x32 yt      

FIT-Release 2021.4 - Oktober 2021

Das neue FIT Release 2021.4 ist ab sofort für die Microsoft Windows Plattform freigegeben und verfügbar. Die Erweiterungen und Anpassungen der einzelnen Module entnehmen Sie bitte der unten aufgeführten Beschreibung.

Das Release stellen wir allen Kunden mit Wartungsvertrag und Zugang zu unserem Customer Information Center (CIC) zum herunterladen zur Verfügung (bitte erstellen Sie einen Vorgang mit der Releaseanfrage).

Alle Kunden, die noch keinen Zugang zu unserer CIC-Plattform haben und die Software herunterladen wollen, fordern den Zugang bitte über folgenden Link an. Sollten Sie das Release auf einem Datenträger benötigen, dann senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grundsätzlich sind die FIT-Module sowie Zusatzmodule für die Microsoft Betriebssystemversionen Windows 2012, 2016 und 2019 Server sowie Windows 8 und 10 freigegeben. Ebenfalls werden die Datenbanken Microsoft SQL Server 2016, 2017, 2019 und Oracle 12c unterstützt.

FIT-MI-Server

Erweiterungen

  • Aktualisierung des Tomcats auf Version 9.0.52
  • WuTCOM: Neuer Konfigurationsschalter "SkipFlushSerialInputBuffer" um die Leerung des COM-Server-Puffers vor dem Einlesen nicht durchzuführen.

FIT-HI-Server

Erweiterungen

  • Apache Tomcat wurde auf Version 9.0.52 aktualisiert.

FIT-HI-Webmenü

Erweiterungen

  • Es können nun einzelne in der FIT-MES-Administration konfigurierte Signale in der Ajax-Version des InfoCenter-Hallenlayouts dargestellt werden.
  • Die Auftragsvorratsliste in CapaTool kann nun aus der Tabellenansicht des InfoCenters heraus angezeigt werden.

Bugfixes/Anpassungen

  • Einzelne KPIs können nun in den Arbeitsplatzlayouts der Ajax-Hallenlayouts im InfoCenter flexibler positioniert werden.
  • Beim Aufruf externer Editoren über FIT_EEC.exe unter Windows 10 2021H1 trat ein Fehler beim Download auf. Dieses Problem wurde behoben.

FIT-HI-DNC

Erweiterungen

  • Es kann nun in der MI-Administration ein Arbeitsplatz an Hand der Gruppe/Nummer/Langtext/Bezeichnung gesucht und ausgewählt werden. Diese Funktion ist im Internet Explorer nicht gegeben, bitte einen anderen Browser verwenden.
  • Nach der Programmübertragung an IGM Roboter via OPC UA kann nun optional das Programm direkt geladen werden.
  • Bei der Rückübertragung im ARC-Modus besteht nun auch die Möglichkeit, statt eines kompletten Verzeichnisses nur eine einzelne Datei auszuwählen, die dann in eine ARC-Archivdatei gepackt und übertragen wird.
  • Fehlgeschlagene Dateiübertragungen werden nun auffälliger hervorgehoben dargestellt.
  • Es ist nun möglich, Uploads- und Downloads an einem Arbeitsplatz zu zählen und ggf. weitere Downloads zu verweigern, wenn nicht eine entsprechende Anzahl von Uploads durchgeführt wurde.

FIT-HI-MES

Erweiterungen

  • Es ist nun möglich, Signale für die Darstellung im InfoCenter-Hallenlayout zu konfigurieren.
  • Es kann nun über eine Taste oder ein Signal ein Arbeitsplatzreset durchgeführt werden. Dabei werden alle Zeitdaten am Arbeitsplatz geschlossen, alle Signale ausgeschaltet und alle Auftragsanforderungen gelöscht.
  • Die Maschinendatenerfassung an Siemenssteuerungen ist nun auch über die MDE-Services möglich.

Bugfixes/Anpassungen

  • Wird die Überwachung einzelner OPC-UA-Variablen vom OPC-UA-Server abgelehnt, etwa weil ihm diese Variablen nicht bekannt seien, so wird die Überwachung der Variablen in der Folge erneut angefragt. Dies behebt insbesondere Probleme in Verbindung mit dem DMG Machine Data Connector (MDC).
  • In V2021.3 wurden die Bedingungen für die Freigabe der Tasten in der Betriebsart Montage nicht korrekt ausgewertet. Dieses Problem wurde behoben.
  • Die Verbindung mit einem OPC-UA-Server über einen Router funktionierte nicht. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bei der Prüfung auf Überschreiten der Vorgänger-Gutstückzahl wurden vorangegangene Teilmengenmeldungen nicht berücksichtigt. Dies wurde korrigiert.
  • Die Datenerfassung über OPC UA in Verbindung mit dem OPC UA Server in W&T WebIOs funktionierte nur über zyklisches Auslesen, nicht über eine Subscription. Dieses Problem wurde behoben.
  • Inhalte von Zeitdauerfeldern können nun auch (als Sekundenwert) in numerische OPC-UA-Variablen geschrieben werden.

FIT-HI-Analyse

Erweiterungen

  • Wenn Selektionskriterien verändert werden, wird der Speichern-Button farblich hervorgehoben, damit das Speichern der Selektionskriterien nicht vergessen wird.

Service Manager

Erweiterungen

  • Es gibt einen neuen Service für den ABService-Manager zum automatischen Vergleichen der NC-Programme.
  • Es gibt einen neuen Service für den ABService-Manager zum automatischen Zählen für UP- und Downloads der NC-Programme.
  • Es können nun die Sollstückzahlen und offenen Reststückzahlen aller für einen Arbeitsplatz geplanten Aufträge für die Darstellung im InfoCenter berechnet werden.


Änderungen vorbehalten.